Becht eröffnet „Klimagarten“ am DLR Rheinpfalz in Neustadt/W.

Landwirtschaftsstaatssekretär Andy Becht hat gemeinsam mit Dr. Günter Hoos, Leiter des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum (DLR) Rheinpfalz in Neustadt/Weinstraße den neuen „Klimagarten“ des DLR eröffnet. Er wird in den nächsten drei Jahren Stück für Stück wachsen und soll Tipps zum klimaschonenden Anbau von Grünflächen, Gärten und Stadtgrün geben.

„Ich begrüße ausdrücklich die Initiative des DLR Rheinpfalz, hier einen an die Zukunft angepassten Klimagarten anzulegen. Das DLR zeigt mit seinem innovativen Projekt, wie Gartenbau, Naturschutz, Klimaanpassung und Klimaschutz, aber auch gestalterische Aspekte miteinander verbunden werden können“, sagte Landwirtschaftsstaatssekretär Andy Becht.

Jede Kommune und jeder private Gärtner oder Gärtnerin kann auf Grünflächen oder im eigenen Garten seinen Beitrag leisten. Angefangen von Ausgleichsflächen in den Fluren bis hin zu innerstädtischen Arealen bietet die richtige Bepflanzung die Chance, den negativen Folgen des Klimawandels aktiv entgegen zu wirken, Artenvielfalt zu fördern und das Klima gerade in urbanen Räumen zu verbessern.

„Der Klimagarten liefert damit auch wichtige Hinweise für den Regierungsschwerpunkt ‚Innenstädte der Zukunft‘. Denn zu lebenswerten Innenstädten und der entsprechenden Aufenthaltsqualität gehört ein gutes Stadtklima mit Begrünung und Flächen für Flora und Fauna unbedingt hinzu“, betonte Becht.

Das DLR möchte u.a. mit dem Klimagarten seine Aktivitäten im Gartenbau verstärkt auf die klimaverbessernde Wirkung von Pflanzen lenken. Als Demonstrationsfläche sowie zu Ausbildungs-, Schulungs- oder Weiterbildungszwecken wird am DLR Neustadt daher ein 1,9 ha großer Klimagarten angelegt. Becht und Hoos haben das Konzept sowie erste Maßnahmen vorgestellt. Erste Pflanzungen sind bereits erfolgt. Langfristig erprobt werden sollen u.a. neue Pflanzensorten, Blühmischungen, Konzepte zur „essbaren Stadt“, „Tiny Forests“ oder Gebäudebegrünung.

Der Klimagarten soll eine Synthese zwischen einer Demofläche und einem Landschaftspark werden und wird innerhalb der nächsten drei Jahre am DLR Rheinpfalz entstehen. Er wird als „Versuchs- und Schulungsfläche“ aufgebaut, soll aber künftig allen Interessierten zum Besuch offenstehen.

Das Projekt bietet verschiedene Möglichkeiten zur Information vieler Akteure im Bereich der kommunalen und privaten Grünflächen. Zum einen kann hier im Klimagarten Auszubildenden und Praktikern des Garten- und Landschaftsbaus gezeigt werden, wie Grünflächen nachhaltig angelegt und gepflegt werden können. Zum anderen wollen wir mit dem Demonstrationsprojekt kommunale Entscheidungsträger für das Thema klimaresilientes Grünflächenmanagement sensibilisieren sowie Tipps für private Gartenbesitzer geben.

Nicola Diehl
Pressesprecherin
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Tel. 06131/16-2220

Zur Pressemeldung